Nun geht sie also zu Ende, die 22. WM. Allen Unkenrufen zum Trotz war sie wunderbar. Keine Hooligans, keine Terroristen, keine Flitzer, keine Pyroattacken. Fair-Play auch auf dem Rasen, die wenigsten Platzverweise seit 40 Jahren – und da spielten nur 16 Mannschaften mit – richtig gute Schiedsrichter und ein Videobeweis, der bewies, dass er auch funktionieren kann. „Siehst Du, Deutschland, so wird das gemacht“, kann man nach dieser WM also in mehrfacher Hinsicht sagen.

Wett Tipp Frankreich – Kroatien

Noch aber ist sie nicht ganz zu Ende, die Krönung steht aus und um die Krone in Form des Weltpokals balgen sich Frankreich und Kroatien. Weshalb wir schon vor Sonntag die Farben des Weltmeisters kennen: blau, weiß und rot. Die Kroaten wollen sie sich im Siegfalle in die Haare schmieren lassen, haben sie verkündet und nachdem sie schon mehrfach alle Prognosen widerlegt haben, halte ich auch das nicht mehr für ausgeschlossen. Frankreichs Anhänger dürfen Zuflucht in der Statistik suchen: ihr Team hat nie gegen Kroatien verloren (3-2-0), steht in der Weltrangliste elf Plätze besser, hat bei diesem Turnier besser geflankt und gepasst und mehr Zweikämpfe gewonnen (schönen Dank an die Kicker-Statistikabteilung) und sie haben ein Spiel weniger in den Knochen. Wie bitte? Na klar. Kroatien ist dreimal in die Verlängerung gegangen und dreimal 30 Minuten macht ein Extraspiel. Übrigens eine ausgesprochene Rarität der WM-Historie, nur England musste 1990 auch drei Mal in die Verlängerung, ehe es dann im Elfmeterschießen gegen Deutschland vor lauter Schwäche zusammenbrach. Kroatien wird nicht zusammenbrechen. Zum ersten Mal kommt das Land, das nicht mehr Einwohner als Rheinland-Pfalz hat, ins WM-Finale. Da spüren die nichts mehr, außer Stolz. Wenn Kroatien Weltmeister wird, wäre das die größte Sensation der WM-Historie seit dem Wunder von Bern 1954, als deutsche Feierabendkicker  Ungarns mit Profis gespickte Wunderelf schlugen.

Danach wird die halbe Mannschaft abtreten, die „Feurigen“ sind doch recht alt und werden auch nicht ewig brennen. Es ist die letzte Chance für Modric, Mandzukic & Co. Die jungen Wilden aus Frankreich bekommen noch eine zweite oder dritte Chance, aber sollen sie deswegen die erste liegen lassen? Wer also gewinnt? Wenn man zehn Leute fragt, sagen sieben Frankreich, das bei dieser WM den tiki-taka-Fußball beerdigt und das Gegenmodell, für das noch ein Name gesucht wird, etabliert hat. 36 Prozent Ballbesitz garantieren fast hundertprozen-tigen Erfolg, wenn man das Umschaltspiel (früher mal Konterspiel genannt) beherrscht und auch gegen Kroatien werden –sie nicht von ihrem System abgehen. Es wird vermutlich kein rauschendes Finale, der Torschnitt dieser WM (2,6) nicht mehr angehoben und es könnte wieder mal länger dauern. Aber wer es verpasst, wird es bereuen.

 

Bet90 Wettquote Frankreich – Kroatien

Frankreich X Kroatien
1.90 3.25 4.85

 

Wett Tipp Belgien –  England

Das Spiel um Platz drei am Samstag steht da natürlich unter ganz anderen Vorzeichen. Für Engländer und Belgier geht es um ein möglichst gutes Gefühl vor dem Einchecken am Flughafen. Wer so weit gekommen ist und dann mit zwei Niederlagen das Turnier beendet, der wäre am liebsten gar nicht erst hingeflogen. Das Spiel gehört deshalb meines Erachtens abgeschafft. Auch wenn munter geballert wird, seit Polens 1:0 gegen Brasilien anno 1974 sind immer mindestens drei Tore gefallen. Trotzdem: Beide Teams haben keinen Bock mehr darauf, zumal sie sich schon in der Vorrunde begegnet sind. Schon da hatten sie keinen Bock, keiner wollte Gruppensieger werden. Belgien erbarmte sich schließlich und gewann den Reservistenball mit 1:0. Käme es wieder so oder so ähnlich, wäre es Rekord für die Belgier, die bisher maximal Vierter geworden sind (1986). Bei England sehe ich Parallelen zu Deutschland 2010. Junger Trainer, junge Mannschaft, gutes Turnier, erst im Halbfinale gestoppt, dann Dritter geworden. Und was kam dann? Wenn Southgate den Jogi machen und Weltmeister werden will, sollte er Samstag schon mal gewinnen und für eine positive Stimmung beim Empfang sorgen. Die Bilanz gegen Belgien (15-4-2) spricht stark dafür, aber die versagte als Omen ja schon im Gruppenspiel. Ich glaube aber, dass die Engländer weniger enttäuscht als der entthronte Geheimfavorit Belgien sind und sich eher zum letzten Kraftakt aufraffen können.

Was aber ist es wert, was ich so glaube? Nach einem Turnier gilt es schonungslos Bilanz zu ziehen und ich bin da schon ein Stückchen weiter als der DFB. 53mal habe ich mich in dieser Kolumne bei Ergebnistipps dem Fenster gelehnt, 23mal bin ich rausgeflogen. Eine Trefferquote von 56,6 % – da geht natürlich noch mehr. Es zeigt aber auch, wie verrückt diese WM war. Oder kennen Sie jemanden, der auf dieses Finale getippt hat?

 

Bet90 Wettquote Belgien –  England

Belgien X England
2.15 3.65 3.25