Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich US Palermo und Benevento Calcio mit 0:0.
Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Palermo gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass US Palermo der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.
Beim Heimteam standen diesmal Salvi, Murawski und George Puscas statt Rispoli, Moreo und Cesar Falleti auf dem Platz. Auch Benevento veränderte die Startelf und schickte Maggio für Improta auf das Feld.
Nach den ersten 45 Minuten ging es für Palermo und Benevento Calcio ohne Torerfolg in die Kabinen.
Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Benito Nicolas Viola von Benevento den Platz. Für ihn spielte Cristian Buonaiuto weiter (47.).
Um mehr Durchschlagskraft im Angriff zu haben, brachte Cristian Bucchi in der 53. Minute den nominellen Stürmer Federico Ricci für den etatmäßigen Defensivmann Gaetano Letizia.
Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch für Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb.
Wer US Palermo besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst zehn Gegentreffer kassierte die Elf von Roberto Stellone.
Acht Spiele währt bereits die Serie, in der der Ligaprimus ungeschlagen ist.
In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Benevento Calcio, sodass man lediglich fünf Punkte holte.
Der Teilerfolg bringt eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der Gast liegt nun auf Platz vier.
Palermo tritt am kommenden Samstag bei Padova Calcio an, Benevento empfängt am selben Tag Hellas Verona.
Wett Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie! Bitte wetten Sie verantwortungsvoll.