Sydney FC steckte am Sonntag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen Melbourne Victory mit 1:2.
In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.
Sydney FC vertraute in der Startelf auf die gleichen elf Spieler wie im letzten Spiel.
Für den Führungstreffer von Mel. Victory zeichnete Ola Toivonen verantwortlich (23.).
Adam Le Fondre nutzte die Chance für Sydney FC und beförderte in der 35. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz.
Mit einem Unentschieden ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.
Bis zur ersten personellen Änderung, als Raul Baena Terry Antonis ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (61.).
Keisuke Honda verwandelte in der 71. Minute einen Elfmeter und brachte Melbourne Victory die 2:1-Führung.
In der Schlussphase nahm Steve Corica noch einen Doppelwechsel vor. Für Paulo Retre und Alex Brosque kamen Daniel De Silva und Charles Lokolingoy auf das Feld (79.).
Mel. Victory wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Nick Ansell kam für Georg Niedermeier (90.).
Mit dem Ende der Spielzeit strich der Gast gegen Sydney FC die volle Ausbeute ein.
Durch diese Niederlage fällt Sydney FC in der Tabelle auf Platz drei zurück.
Offensiv kann Melbourne Victory in der A-League kaum jemand das Wasser reichen, was die zehn geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.
Die Mannschaft von Coach Kevin Muscat ist seit drei Spielen unbezwungen.
Die Saison ist noch jung und die Bedeutung der Tabelle entsprechend gering. Nichtsdestotrotz nimmt es Mel. Victory wohlwollend zur Kenntnis, dass man sich mit diesem Erfolg im Klassement auf den zweiten Rang verbessert hat.
Nächster Prüfstein für Sydney FC ist Central Coast Mariners (Samstag, 06:35 Uhr). Melbourne Victory misst sich am selben Tag mit Western Sydney Wanderers (08:50 Uhr).
Wett Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie! Bitte wetten Sie verantwortungsvoll.