Der FK Napredak war als Siegesanwärter beim FK Backa BP angetreten, musste sich jedoch mit einem 3:3-Unentschieden zufriedengeben.
Wer als Favorit bei diesem Match ins Rennen geht, war im Vorfeld schnell ausgemacht. Der FK Napredak erfüllte jedoch die Erwartungen nicht.
Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften mit 1:1 getrennt.
Sowohl der FK Backa BP als auch der FK Napredak schickten eine veränderte Anfangsformation auf das Feld: Coach Dragan Djordevic stellte Gavric, Bajic und Micic auf – Arsic, Spremo und Mladenovic mussten weichen. Aufseiten des Gastes machten Ostojic, Eskic und Alivodic Platz für Marinkovic, Samuel Baha und Zec.
Milos Vulic versenkte die Kugel zum 1:0 (12.).
Filip Bajic sicherte dem FK Backa BP nach 18 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter.
Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen.
Von den beiden Kontrahenten fand der FK Backa BP besser in den zweiten Durchgang, zumindest was die Torerfolge anging. Damir Cekovic vollendete zur 2:1-Führung (58.).
Wenige Minuten später holte Milorad Kosanovic Regis Samuel Baha vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Nikola Eskic (61.).
Ab der 62. Minute bereicherte der für Duro Zec eingewechselte Enver Alivodic den FK Napredak im Vorwärtsgang.
In der 66. Minute brachte Eskic den Ball im Netz des FK Backa BP unter.
Dass der FK Napredak in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Aleksa Vukanovic, der in der 71. Minute zur Stelle war.
Per Elfmeter erhöhte Bajic in der 73. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:3 für den FK Backa BP.
Der FK Napredak stellte in der 80. Minute personell um: Josip Projic ersetzte Nikola Boranijasevic und damit ein nomineller Verteidiger den anderen.
Letztlich trennten sich der FK Backa BP und der FK Napredak remis.
Die formschwache Abwehr, die bis dato 26 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des FK Backa BP in dieser Saison.
Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Heimteam etwas bescheiden daher. Lediglich vier Punkte ergatterte der FK Backa BP.
Der FK Backa BP klettert nach diesem Spiel auf den elften Tabellenplatz.
Zu vier Siegen hintereinander reichte es für den FK Napredak zwar nicht, die Serie ohne Niederlage wurde aber vom FK Napredak fortgesetzt und auf neun Spiele erhöht.
Nach 18 absolvierten Begegnungen nimmt der FK Napredak den fünften Platz in der Tabelle ein.
Während der FK Backa BP am nächsten Mittwoch (18:00 Uhr) bei Cukaricki Belgrad gastiert, duelliert sich der FK Napredak zeitgleich mit FK Proleter Novi Sad.
Wett Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie! Bitte wetten Sie verantwortungsvoll.