Der FC Chamois Niortais gewann das Freitagsspiel gegen Paris FC mit 1:0.
Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.
Während der Gastgeber mit Da Costa, Koyalipou, Konate, Lebeau und Gueye für Sans, Baroan, Conte, Louiserre und Bourhane fünf neue Spieler brachte, verzichtete Mehmed Bazdarevic von Paris FC auf personelle Änderungen im Vergleich zum letzten Ligaauftritt.
Ande Dona Ndoh brachte den FC Chamois Niortais in der 32. Minute in Front.
Die Elf von Coach Patrice Lair führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung.
In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Yannick Mamilonne in der 60. Minute für Dylan Saint-Louis eingewechselt wurde.
Letztendlich hatte Niortais Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als man die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.
Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der FC Chamois Niortais nur sieben Zähler.
Niortais konnte sich gegen Paris FC auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit.
Durch diese Niederlage fällt Paris FC in der Tabelle auf Platz acht zurück.
Nächster Prüfstein für den FC Chamois Niortais ist der FC Metz auf gegnerischer Anlage (19.10.2018, 20:00). Paris FC misst sich zur selben Zeit mit LB Châteauroux.
Wett Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie! Bitte wetten Sie verantwortungsvoll.