Caykur Rizespor spuckte MKE Ankaragücü in die Suppe und knöpfte dem favorisierten Team ein 1:1-Remis ab.
Rizespor gelang ein Achtungserfolg gegen den Favoriten, MKE Ankaragücü.
Sowohl Caykur Rizespor als auch MKE Ankaragücü schickten eine veränderte Anfangsformation auf das Feld: Coach Okan Buruk stellte Durak, Petrucci und Gladky auf – Ovacikli, Camdali und Braian Samudio mussten weichen. Aufseiten des Gastes machten Celikay, Ozgenc, Kubalas, Faty, Thievy Bifouma und Ozer Platz für Bayindir, Kone, Cerci, Agcay, Moulin und Parlak.
Für das erste Tor sorgte Moestafa El Kabir. In der 20. Minute traf der Spieler von Ankaragücü ins Schwarze.
Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert.
Nominell gleich positioniert ersetzte Braian Samudio Oleksandr Gladky im zweiten Durchgang bei Rizespor (46.).
Auf Vorlage von Fernando Boldrin war Aminu Umar mit dem Ausgleich zur Stelle (66.).
Am Schluss sicherte sich Caykur Rizespor gegen MKE Ankaragücü einen Zähler.
Zuletzt war bei Rizespor der Wurm drin. In den letzten sieben Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.
Nach 14 absolvierten Begegnungen nimmt Caykur Rizespor den 18. Platz in der Tabelle ein.
Der letzte Dreier liegt für Ankaragücü bereits drei Spiele zurück.
Das Team von Coach Ismail Kartal liegt im Klassement nun auf Rang sieben.
Als Nächstes steht für Rizespor eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (19:00 Uhr) geht es gegen Galatasaray Istanbul. MKE Ankaragücü empfängt parallel Medipol Basaksehir.
Wett Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie! Bitte wetten Sie verantwortungsvoll.