Kellerkicks und Spitzenspiele

Vorschau und Quoten für den 22. Spieltag

Beck und Molinaro

Krisenkicks, Verfolgerduelle und Spitzenspiele – der 22. Spieltag birgt wieder einiges an Dramatik. Damit ihr den Überblick behaltet, haben wir die Spiele des Wochenendes erneut unter die Lupe genommen, geben unsere Tipps ab und stellen unsere Quoten vor (Stand, Freitag, 14 Uhr). Ausführliche Statistiken erhaltet ihr ebenfalls auf bet90.com. Wir wünschen “gutes Spiel”!

Zwei Teams am Boden. In Sinsheim kommt es am Sonntag zum Krisenduell zwischen 1899 Hoffenheim und dem VfB Stuttgart.

Zwei Teams am Boden. In Sinsheim kommt es am Sonntag zum Krisenduell zwischen 1899 Hoffenheim und dem VfB Stuttgart.

VfL Wolfsburg – FC Bayern München (Fr., 20.30 Uhr)

Den Spieltag eröffnen der VfL Wolfsburg und der FC Bayern München. Der VfL zeigte zuletzt – wie eigentlich schon die gesamte Saison – sehr schwankende Leistungen und musste sich die vier Punkte gegen die beiden Kellerkinder aus Augsburg (1:1) und Fürth (1:0) sehr hart erarbeiten. Gegen den Tabellenführer steht Coach Dieter Hecking sein gesamtes Stammpersonal zur Verfügung, was ihm die Möglichkeit gibt, zu rotieren. Josue und Christian Träsch könnten die Plätze tauschen, Ivica Olic oder Ricardo Rodriguez den schwächelnden Ivan Perisic verdrängen.

Der FC Bayern München dominiert die Liga mit erschreckender Beständigkeit. Unruhe wurde auch in dieser Woche einzig von außen hereingetragen (Kritik an Schweinsteiger, ein durchgeknallter Eindringling in der Kabine, Lewandowski-Gerüchte etc.). Die dürften die Bayern ebenso wenig aus ihrem Takt bringen, wie das Fehlen von Javi Martinez (Zehenverletzung, für ihn kommt wohl Luiz Gustavo) und Claudio Pizarro (Angina). Abwehrchef Dante ist nach überstandener Krankheit wieder fit und wird spielen.

Der VfL ist chronisch heimschwach (10 Punkte), der FCB auswärts sogar noch besser als in der Heimat (28/26). Von den letzten sieben Spielen gegen die Wölfe gewannen die Bayern sechs (ein Unentschieden).

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 7,9    X 4,8    Auswärtssieg 1,3

 

Fortuna Düsseldorf – Spvgg. Greuther Fürth (Sa., 15.30 Uhr)

Beide Mannschaften kassierten am vergangenen Spieltag knappe wie vermeidbare 0:1-Niederlagen. Fortuna verpasste in Freiburg den Befreiungsschlag im Abstiegskampf, Fürth den Anschluss an die Nicht-Abstiegsränge. Entsprechend steht auf beiden Seiten Wiedergutmachung auf dem Programm.  Dumm nur für beide Trainer, dass sie auf jeweils zwei Leistungsträger verzichten müssen. Bei der Fortuna sahen Adam Bodzek und Andreas Lambertz ihre fünften Gelben Karten und müssen passen. Axel Bellinghausen und Oliver Fink dürften Nachrücken. Gute Nachricht für Coach Norbert Meier. Der lange verletzte Abwehrchef und Routinier Jens Langeneke ist bereit zu einem Comeback.

Beim Tabellenletzten aus Franken reißt das Verletzungspech nicht ab. Zu Wochenbeginn mussten sich Stephan Fürstner und Milorad Pekovic den Gelben Schein abholen. Gerald Asamoah ist nach seinem allergischen Schock aber wieder einsatzbereit. Wer hineinrotiert, wird sich kurzfristig zeigen. Die Spielvereinigung hat von ihren zwölf Zählern neun auswärts geholt,auch das Hinspiel in der Trolli-Arena gewann Düsseldorf 2:0. Selbst das Spiel machen zu müssen, ist nicht Fortunas Sache.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,2    X 3,2    Auswärtssieg 3,0

 

Bayer Leverkusen – FC Augsburg

Das nennt man dann wohl mal richtiges Pech! Bayer musste gestern, im Europa-League-Hinspiel, eine mehr als unnötige Heimniederlage gegen Benfica Lissabon hinnehmen. Dabei wurde auch wieder gezeigt, was im Moment bei der Elf vom Bayerkreuz nicht läuft: Sie belohnen sich nicht für starke Leistungen. Denn auch diese zeigten sie in den letzten drei Bundesligaspielen, obwohl dabei nicht ein einziger Sieg heraus sprang.Da kann es nur helfen, dass mit dem FCA eine Mannschaft in die Bayarena kommt, die man in den letzten drei Spielen grundsätzlich vom Platz gefegt hat.

Doch Obacht, Bayer! In der Rückrunde steht der FC Augsburg bis jetzt besser da als die Truppe von Hyypiä/Lewandowski. Ömer Toprak kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück und soll der Mannschaft Stabilität in der Defensive geben, die sie, nach zuletzt sechs Gegentoren in zwei Partien, auch bitter nötig hat.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,4    X 4,4    Auswärtssieg 6,3

 

Werder Bremen – SC Freiburg

Nur drei Punkte trennen den fünftplatzierten SC Freiburg (31) vom Tabellenelften Werder Bremen (28). Die Breisgauer feierten zuletzt einen späten 1:0-Erfolg über Fortuna Düsseldorf,  Bremen hat zum ersten Mal seit über anderthalb Jahren zwei Siege infolge gewonnen. Beide Teams sind also nach wie vor also mittendrin im Ringen um die Europa-League-Plätze.

SCF-Coach Christian Streich muss dabei auf den verletzten Jonathan Schmid verzichten, ihn könnte Eric Jendrisek ersetzen. Dafür ist Daniel Caligiuri wieder fit genug für die Startelf und wird Cedric Makiadi oder Johannes Flum verdrängen.

Bei Werder ist Marco Arnautovic möglicherweise wieder fit für die Startelf, Zlatko Junuzovic dafür fraglich. Arnautovic könnte Eljero Elia verdrängen, Junuzovic von Fritz ersetzt werden. Ganz großes Plus für Werder: die Statistik! Die letzten zehn von zwölf Spielen hat Werder gegen Freiburg gewonnen und kein einziges verloren.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,9    X 3,3    Auswärtssieg 3,7

 

FSV Mainz 05 – FC Schalke 04

Drei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage gegen  den FC Bayern stehen in der jüngsten Bilanz der Tuchel-Truppe, die zurecht heißer Kandidat für die Europa League ist. Schalke liegt zwar nur zwei Punkte hinter dem FSV, ist aber de facto am Boden. Abgestürzt auf Rang zehn, ein Trainer auf der Abschussliste und zig verletzte Leistungsträger demoralisierten den stolzen Verein bis ins Mark. Immerhin kehrt der Ex-Mainzer Christian Fuchs nach abgesessener Gelbsperre auf die linke Abwehrseite zurück, Jefferson Farfan wird nach überstandener Grippe wohl fit sein für die Startelf.

Mainz ist in Bestbesetzung, Nicolai Müller ist nach Gelbsperre wieder am rechten Flügel dabei und ersetzt den ohnehin rotgesperrten Shawn Parker. Das Hinspiel gewannen die – damals noch stark aufspielenden – Schalker mit 3:0, schon im Pokal im Dezember bedeutete das 2:1 der Mainzer auf Schalke den Beginn von Jens Kellers Leidenszeit.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,1   X 3,3   Auswärtssieg 3,1

 

Hamburger SV – Borussia Mönchengladbach

Was für ein intesives Spiel im Borussia Park. Drei Elfmeter und ein sauber verwandelter direkter Freistoß von Arango reichten nicht aus, um Lazio Rom mit einer Niederlage zurück in die „Ewige Stadt“ zu schicken. Das man noch Chancen aufs weiterkommen in Europa hat, darf nach diesem 3:3 zumindest ein wenig bezweifelt werden. Die nicht abreißenden Gerüchte um einen Wechsel von Marc-André ter Stegen zum FC Barcelona könnten außerdem weiter Unruhe in die Mannschaft bringen.

Und ausgerechnet jetzt muss man auch noch zum besten Sturmduo der Liga nach Hamburg. Artjoms Rudnevs und Heung Min Son kommen zusammen auf 19 Saisontore. Doch hinten sieht es schlecht aus für Hamburg. Mit Michael Mancienne (verletzt) Und Jeffrey Bruma (Rotsperre) fällt die Innenverteidigung komplett aus.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,9    X 3,3    Auswärtssieg 3,7

 

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt (Sa., 18.30 Uhr)

Das Topspiel des Wochenendes am Samstagabend: Borussia Dortmund (Platz 2, 39 Punkte) empfängt das Überraschungsteam aus Frankfurt, das nur zwei Plätze und zwei Punkte hinter dem deutschen Meister liegt. Der BVB kam zwar im letzten Heimspiel gegen den HSV mit 1:4 derbe unter die Räder, wird aber nach dem nervenaufreibenden wie gelungenen 2:2 in der Champions League gegen Donetsk befreit aufspielen. Wieder fit und für einen Startelf-Einsatz bereit sind Innenverteidiger Neven Subotic und Mittelfeld-Rennpferd Kevin Großkreutz. Ilkay Gündogan dürfte nach auskurierter Nagelbettentzündung nochmals auf der Bank Platz nehmen, Julian Schieber wird den rotgesperrten Robert Lewandowski im Sturmzentrum ersetzen.

Die Eintracht mühte sich zuletzt gegen den 1. FC  Nürnberg zu einem Punkt, den sie nicht verdient gehabt hätte. Wie so oft in diesem Jahr wird Coach Armin Veh an seiner Startelf dennoch nichts verändern, muss er auch nicht, alle Mann sind an Bord. Der Aufsteiger wird sich jedoch, zumal auf fremdem Geläuf,  deutlich steigern müssen, um der Borussia so einen heißen Tanz wie in der Hinrunde zu liefern, an dessen Ende ein spektakuläres 3:3 stand.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,4    X 4,3    Auswärtssieg 6,5

 

1.FC Nürnberg – Hannover 96 (So., 15.30)

Dass dem Team anscheinend die Knie schlottern, wenn es nicht in der heimischen AWD-Arena spielt, hat 96 in der Europa League mal wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Trotz 1:0-Führung verlor Hannover das Spiel gegen Anzhi Makhachkala noch deutlich mit 3:1. Und auf die Jungs von Mirko Slomka wartet jetzt erneut ein Auswärtsspiel – gegen den sehr heimstarken FCN.

Überhaupt hat Nürnberg gerade einen Lauf. Nur eine Niederlage aus den letzten sechs Spielen (gegen Borussia Dortmund) und sieben Spiele infolge zuhause ungeschlagen (Liga-Topwert) können die Brust schon ein bisschen breiter machen.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,0    X 3,3    Auswärtssieg 3,4

 

TSG Hoffenheim – VfB Stuttgart (Sonntag 17:30)

“Erst hatten sie kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu” oder: “Hast du Scheiße am Fuß, hast du Scheiße am Fuß.” Diese geflügelten Fußballerweisheiten treffen gerade auf den VfB Stuttgart voll und ganz zu. In der Europa League kassierten die Schwaben in der Nachspielzeit mit der einzig gefährlichen Aktion des KRC Genk noch den Ausgleich und verschenkte somit den Auswärtstor-Vorteil für das Rückspiel.

Und auch in der Bundesliga ist man mit fünf Niederlagen in fünf Rückrundenspielen, weniger als Optimal gestartet. Vielleicht hilft es, dass man zum Baden gegen Schwaben Derby in Hoffenheim antritt, denen es mal mindestens genauso schlecht geht wie dem VfB. Tim Wiese machte diese Woche auch abseits des Platzes. beim weltbekannten Karneval in Neckarsulm. mal wieder durch negative Schlagzeilen Furore und hilft nicht gerade Ruhe in den Verein zu bringen.

Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,2    X 3,3    Auswärtssieg 2,9

Bild: imago

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Login with Facebook:
Anmelden