Fortuna statt Real für den BVB – 6-Punkte-Spiel auf Schalke

Vorschau und Quoten für den 31. Bundesliga-Spieltag – Fußballwetten bei bet90

Huntelaar_Adler

Die Gegner heißen nicht mehr Iniesta, Messi oder Ronaldo sondern Flum, Lambertz und Bellinghausen. Für den FC Bayern und Borussia Dortmund steht nach den triumphalen Champions-League-Abenden gegen den FC Barcelona und Real Madrid wieder Liga-Alltag auf dem Programm. Und der ist vergleichsweise grau. Die baldigen Champions-League-Finalisten müssen gegen den SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf ran. Doch für die geht es um Einiges. Unsere Vorschau und aktuellen Quoten für den 31. Spieltag (Stand: Fr. 10 h).

Top-Spiel auf Schalke: Der HSV kommt zum direkten Duell um Platz vier. Die Beine im Bild gehören zu Klaas-Jan Huntelaar, der auf sein Startelf-Comeback hofft.

Top-Spiel auf Schalke: Der HSV kommt zum direkten Duell um Platz vier. Die Beine im Bild gehören zu Klaas-Jan Huntelaar, der auf sein Startelf-Comeback hofft. BILD: IMAGO

Greuther Fürth – Hannover 96 (Freitag, 20.30 Uhr)

Mit einem Derby-Sieg in Nürnberg konnte die Spielvereinigung ihren Fans zum Ende dieser größtenteils bitteren Saison noch ein Schmankerl servieren. Auch wurde der rechnerische Abstieg dank des 1:0-Auswärtserfolgs noch verhindert. Neun Punkte und 14 Tore Rückstand auf Platz 16 hat das Tabellenschlusslicht. Sollte es also bei dem Abstand bleiben, könnten nach diesem Spieltag die Lichter am Ronhof ausgehen. Mit Ausnahme seiner Langzeitverletzten stehen Coach Kramer alle Spieler zur Verfügung.

Nach fünf Punkten aus den letzten sieben Spielen und dem desolaten 1:6 gegen den FC Bayern ist auch für Hannover 96 (Platz 12, 38 Zähler) die erhoffte Europa-League-Qualifikation in wohl unerreichbare Ferne (sieben Punkte) gerückt. Es gilt, die verkorkste Saison anständig über die Bühne zu bringen. Ein Sieg beim schlechtesten Heimteam der Liga (4 Punkte) ist da Pflicht. Doch 96 ist mit zehn Auswärtspunkten denkbar schwach in der Fremde und muss seinen gesamten Abwehrverbund umbauen.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,6    X 3,2    Auswärtssieg 2,5

 

FC Bayern München – SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr)

Der FC Bayern hat am Dienstag Europa in Ehrfurcht erstarren lassen. Auch in der Bundesliga ist der neue Deutsche Meister weiter auf der Jagd nach sämtlichen Rekorden. Der FCB hat jedes Rückrundenspiel gewonnen und wird Lust haben, auch die nächsten vier Dreier einzufahren. Wie das 6:1 in Hannover eindrucksvoll bewiesen hat, kann Jupp Heynckes dazu aufstellen, wen er will. Auch gegen die Breisgauer wird der Coach mit Blick auf die Champions League kräftig rotieren.

Der SC Freiburg hat die Sensation, die Europa-League-Quali, dicht vor Augen, muss aber dabei zusehen, wie sein Erfolgskader bereits kräftig auseinanderbröckelt und ein Leistungsträger nach dem anderen seinen Abschied ankündigt. Gegen die Bayern sind – bis auf den gesperrten Julian Schuster – alle dabei.  Auch Stürmer Jan Rosenthal müsste wieder rechtzeitig fit werden. Nach dem 1:2 gegen den VfB Stuttgart sitzen den fünftplatzierten Freiburgern die Verfolger dicht im Nacken, der achtplatzierte HSV hat nur einen Punkt Rückstand. Im Hinspiel schlug sich der SC sehr wacker gegen die Bayern und kassierte trotz Roter Karte in der 18. Minute erst kurz vor Schluss das 0:2.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,2    X 5,6    Auswärtssieg 11,0

Wem ein Tipp auf die “1″ zu unattraktiv erscheint, dem sei die Handicap-Wette ans Herz gelegt. Bei dieser startet der SC Freiburg mit einem fiktiven 1:0-Vorsprung ins Spiel, den die Bayern aufzuholen haben.

Die Quoten für Handicap 0:1: Heimsieg 1,6    X 4,4    Auswärtssieg 4,0

 

Bayer Leverkusen – Werder Bremen

Bayer kann mit einem Erfolg Platz drei so gut wie fest verbuchen. Die Mannschaft unterstrich beim 5:0 gegen Hoffenheim ihre tolle Form und sprühte vor Spiellaune. Gegen Werder kehrt Ömer Toprak nach Rotsperre für Daniel Schwaab zurück in die Startelf, der angeschlagene Sven Bender wird wohl durch Jens Hegeler vertreten.

Werder taumelt, hat neun Spiele nicht gewonnen und großes Glück, dass die Konkurrenz so wenig Punkte sammelt. Das 0:3 gegen den VfL Wolfsburg war ein Offenbarungseid, Thomas Schaaf bläst immer kräftiger der Wind ins Gesicht. Gegen Leverkusen wird Nils Petersen wohl wieder als Sturmspitze beginnen und Marko Arnautovic zurück auf die Außenbahn rücken. Wahrscheinlich wird auch Assani Lukimya seine benötigte Auszeit bekommen.

Bayer hat das Hinspiel in Bremen 4:1 gewonnen, ist zweitbestes Heimteam der Liga und verdammt gut drauf. Es wird also schwer für Werder.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,4    X 4,3    Auswärtssieg 6,5

Auch hier bietet die Handicap-Wette attraktive Quoten

Die Quoten für Handicap 0:1: Heimsieg 2,2    X 3,8    Auswärtssieg 2,6

 

VfL Wolfsburg – Borussia Mönchengladbach

Wolfsburg zeigte beim 3:0 in Bremen eine ganz starke Leistung, wobei vor allem Diego, Vierinha und der junge Max Arnold herausstachen. Der VfL steht nach dem ersten Sieg aus sechs Spielen mit 37 Punkten auf Platz 13, damit jenseits von Gut und Böse und kann befreit aufspielen.

Die Borussia hat sich angewöhnt, in abwechselndem Rhythmus zu gewinnen und zu verlieren, zuletzt siegte die Favre-Truppe 1:0 gegen den FC Augsburg. Einen Zähler Rückstand auf Eintracht Frankfurt und Platz sechs haben die Fohlen vor dem Wochenende. Ein Remis in Wolfsburg sollte also mindestens drin sein, um im Rennen zu bleiben. Dazu steht Favre der gleiche Kader wie in der Vorwoche zur Verfügung, Martin Stranzl und Havard Nordtveit sind demnach noch nicht fit.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,1    X 3,2    Auswärtssieg 3,2

 

1899 Hoffenheim – 1. FC Nürnberg

Hoffenheim hat beim 0:5 gegen Bayer richtig Prügel bezogen und zudem Eugen Polanski mit einer Roten Karte verloren. Doch nach wie vor beträgt der Rückstand auf Platz 16 nur drei Punkte, ein Sieg ist entsprechend wichtig. Möglich, dass Coach Markus Gisdol dazu seine Mannschaft wieder kräftig durcheinander würfelt.

Nürnbergs kurzer Traum vom Europapokal ist durch die schmerzhafte Heimpleite im Derby gegen Greuther Fürth schon wieder geplatzt. Dennoch: Der Club ist gerettet, und gegen Hoffenheim werden die Spieler Wiedergutmachung betreiben wollen. Abwehrspieler Timm Klose wird dabei fehlen und durch Youngsrer Berkay Dabanli ersetzt. Nürnberg hat die letzten beiden Pflichtspiele gegen Hoffenheim gewonnen, zuletzt daheim mit 4:2.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,0    X 3,3    Auswärtssieg 3,4

 

FC Augsburg – VfB Stuttgart

Der FCA verpasste es beim 0:1 gegen Gladbach, den Rückstand auf Fortuna Düsseldorf und Platz 16 weiter zu verkürzen. Das heißt, auch vor dem 31. Spieltag fehlen der Mannschaft von Markus Weinzierl drei Punkte auf einen Nicht-Abstigesplatz. Ragnar Klavan kehrt nach seiner Gelbsperre in die Innenverteidigung zurück, ansonsten dürfte es keinerlei Änderungen geben.

Der VfB ist mit drei Pflichtspiel-Siegen in Folge vielleicht in seiner besten Saison-Phase. Mit 39 Punkten stehen die Stuttgarter im gesicherten Mittelfeld, nach oben dürfte nichts mehr gehen. Gegen den FCA wird wahrscheinlich die siegreiche Elf der Vorwoche beginnen, heißt Serdar Tasci ist weiterhin nicht mit dabei. Die Bilanz im schwäbischen Duell spricht klar für den VfB: Alle drei Liga-Spiele wurden gewonnen.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,1    X 3,2    Auswärtssieg 3,2

 

Fortuna Düsseldorf – Borussia Dortmund (Sa., 18.30 Uhr)

Seit Wochen die gleiche Leier bei der Fortuna: Die Leistung stimmt, aber haarsträubende Patzer, Eigentore und Abschlussschwäche bringen den Aufsteiger um verdiente Punkte. Die Fortuna hat seit acht Spielen nicht gewonnen und steht mit drei Zählern Vorsprung nur noch hauchdünn vor dem Relegationsplatz. Gegen den BVB hofft Trainer Norbert Meier auf die dringend benötigte Rückkehr von Sechser Adam Bodzek und seinem besten Offensiv-Mann Robbie Kruse.

Anders die Situation bei der Borussia. Jürgen Klopp wird möglichst vielen Stammspielern Ruhepausen verordnen. Sehr wahrscheinlich, dass Vier-Tore-Held Robert Lewandowski durch Julian Schieber ersetzt wird, und auch Ilkay Gündogan, Lukasz Piszczek, Sven Bender und Neven Subotic ihre verdienten Auszeiten zwischen den Real-Spielen erhalten. Denn ein Spaziergang wird´s nicht werden gegen die Rheinländer. Im Hinspiel verlangte eine kämpferische Fortuna dem BVB alles ab und erzwang kurz vor Schluss den 1:1-Ausgleich.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 4,4    X 3,5    Auswärtssieg 1,7

bet90 schickt die Borussia ebenfalls mit einem fiktiven Rückstand ins Spiel.

Die Quoten für Handicap 0:1: Heimsieg 2,0    X 3,7    Auswärtssieg 3,0

 

 

FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt (So., 15.30 Uhr)

Rhein-Main-Derby in Mainz, der FSV empfängt Eintracht Frankfurt. Die Tuchel-Truppe hat nach drei Pleiten in Folge etwas den Kontakt zu den Europa-League-Plätzen verloren und sechs Punkte Rückstand auf die Eintracht. Im Vergleich zur jüngsten 0:2-Niederlage gegen den BVB werden Nicolai Müller und Adam Szalai für Marcel Risse und Nikita Rukavytsya wieder in der Startelf stehen.

Ein einziger Sieg hat gereicht, um in Frankfurt wieder für beste Stimmung zu sorgen. Die Eintracht hat beim überraschenden 1:0 über Schalke großen Verletzungssorgen getrotzt und wieder Kurs auf Europa genommen. Gegen den Lokalrivalen ist Alex Meier wieder einsatzbereit, auch Sebastian Rode wird wohl rechtzeitig fit. Sebastian Jung hat seine Gelb-Sperre abgesessen, Carlos Zambrano dafür aber eine kassiert. Er wird damit ebenso fehlen wie Kapitän Pirmin Schwegler. Die Bilanz zwischen beiden ist absolut ausgeglichen, das Hinspiel gewann Mainz in Frankfurt mit 3:1.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,0    X 3,2    Auswärtssieg 3,5

 

FC Schalke 04 – Hamburger SV (So., 17.30 Uhr)

Ein Sechs-Punkte-Spiel: Schalke muss sich nach der Niederlage gegen Frankfurt und sieben Punkten Rückstand Platz drei wohl abschminken und zusehen, Platz vier zu verteidigen. Gegner Hamburg auf Platz acht hat nur zwei Punkte Rückstand und kann Schalke demnach überholen. Bei den Knappen fällt Marco Höger mit der fünften Gelben aus, Roman Neustädter ersetzt ihn. Sollte Jefferson Farfan fit werden, verdrängt er Raffael. Klaas-Jan Huntelaar steht vor seinem Startelf-Comeback, Ciprian Marica säße dann draußen.

Der HSV ist nach zwei Siegen in Serie wieder dicht dran am europäischen Geschäft. Jacopo Sala wird den gelb-gesperrten Dennis Diekmeier ersetzen, Milan Badelj den angeschlagenen Tomas Rincon. Da Petr Jiracek wieder den Vorzug vor Artjoms Rudnevs erhält, wird Heung-Min Son als einzige Sturmspitze beginnen.

Das direkte Vergleich der beiden Traditionsclubs ist komplett ausgeglichen, beide gewannen je 36 Pflichtspiele. In der Hinrunde siegte der HSV mit 3:1.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,6    X 3,7    Auswärtssieg 4,9

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Login with Facebook:
Anmelden