Europapokal-Träume und Abstiegsangst

Alle Infos und Quoten für den 30. Bundesliga-Spieltag bei bet90.com

Der 30. Bundesliga-Spieltag bei bet90

Hoffnung auf den Europapokal hier, Angst vor dem Abstieg da. Am 30. Spieltag geht es in fast allen Stadien um die Wurst. Die Spielvereinigung Greuther Fürth hat das Zittern fast hinter sich und kann ausgerechnet vom Lokal-Rivalen Nürnberg endgültig in die 2. Liga geschossen werden. Im direkten Duell um Europa treffen Eintracht Frankfurt und der FC Schalke aufeinander. Borussia Dortmund und der FC Bayern müssen sich erst mit Mainz und Hannover herumschlagen, bevor es in der Champions League gegen Real Madrid und den FC Barcelona geht. Unsere Vorschau auf den Spieltag sowie unsere Quoten für eure Wetten (Stand: 11 Uhr). Viel Erfolg!

Während Schalke am aufsteigenden Ast ist, droht Eintracht Frankfurt erstmals in dieser Saison von den "internationalen Plätzen" zu rutschen. BILD: IMAGO

Während Schalke am aufsteigenden Ast ist, droht Eintracht Frankfurt erstmals in dieser Saison von den “internationalen Plätzen” zu rutschen. BILD: IMAGO

Borussia Mönchengladbach – FC Augsburg (Fr., 20.30 Uhr)
Europapokal-Hoffnung gegen Abstiegsangst, die Erste: Gladbach (7., 41 Punkte) kann am Freitag vorlegen und die Eintracht (42) von Platz sechs verdrängen. Nach dem desolaten 0:2 gegen den VfB Stuttgart droht Harvard Nordtveit mit Nasenbeinbruch auszufallen. Ob Martin Stranzl wieder fit genug für die Startelf ist, wird sich kurzfristig zeigen. Augsburg (16., 27 Punkte) hat nach dem überragenden 2:0 gegen Eintracht Frankfurt erstmals wieder direkten Kontakt zu einem Nicht-Abstiegsplatz und kann bei einem Sieg mit Fortuna Düsseldorf nach Punkten gleichziehen. Coach Markus Weinzierl kann das Team aufbieten, dass Frankfurt komplett an die Wand gespielt hat, einzig Kevin Voigt wird den gesperrten Ragnar Klavan in der Innenverteidigung ersetzen. Beide Mannschaften werden brennen, Zuschauer dürften sich auf eine enge, wie hart umkämpfte Partie freuen.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,2    X 3,1    Auswärtssieg 3,1  

 

Bayer Leverkusen – 1899 Hoffenheim (Samstag 15.30 Uhr)
Europapokal-Hoffnung gegen Abstiegsangst, die Zweite: Bayers Rückstand auf Borussia Dortmund und Platz zwei ist auf stolze acht Punkte angewachsen. Ab sofort gilt es für Leverkusen (50), Platz drei und damit die direkte CL-Qualifikation gegen den FC Schalke 04 (46) zu verteidigen. Gegen Hoffenheim (17., 24) droht Gonzalo Castro auszufallen, Innenverteidiger Ömer Toprak ist rot-gesperrt, Daniel Schwaab wird ihn ersetzen. Zudem kehren die Defensiv-Spieler Sebastian Boenisch und Stefan Reinartz nach ihren Sperren zurück ins Team. Nach vier Punkten aus zwei Spielen ist Hoffenheim drei Punkte und damit Schlagdistanz hinter dem FC Augsburg. Unter Trainer Markus Gisdol spielt 1899 wieder anständigen und mutigen Fußball. Aber: Gegen kein Team hat Hoffenheim weniger Punkte gesammelt als gegen Leverkusen. Zudem ist der Einsatz von Tobias Weis und Daniel Williams fraglich.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,4    X 4,2    Auswärtssieg 6,8

 

Hamburger SV – Fortuna Düsseldorf
Europapokal-Hoffnung gegen Abstiegsangst, die Dritte: Der HSV hat nach drei Pleiten in Folge beim 2:0 in Mainz wieder die Kurve gekriegt und als Achter nur einen Punkt Rückstand (41) auf Platz sechs. Jetzt kommt mit Fortuna Düsseldorf ein Gegner, der nach sieben sieglosen Spielen plötzlich wieder knietief im Abstiegskampf steckt. Nur noch drei Punkte trennen den Aufsteiger von Platz 16. Mit Robbie Kruse, Adam Bodzek und Mathis Bolly fallen bei der Fortuna drei wesentliche Leistungsträger aus, immerhin kehrt Robert Tesche wieder ins Team zurück. Dem HSV fehlt neben den Langzeitverletzten der Ex-Fortune Maximilian Beister rot-gesperrt.  Das Hinspiel gewann F95 mit 2:0.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,8    X 3,4    Auswärtssieg 4,0

 

Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04 
Die Eintracht geht am Zahnfleisch. Erst zwei Siege in der Rückrunde, bei der jüngsten Pleite gegen den FC Augsburg war man mit zwei Gegentoren noch gut bedient. Jetzt kommt der FC Schalke 04 und neben dem langzeitverletzten Keeper Kevin Trapp fallen auch Kapitän Pirmin Schwegler, Rechtsverteidiger Sebastian Jung und Top-Torschütze Alex Meier aus. Sie werden ersetzt durch Martin Lanig, Stefano Celozzi und den erst 17-jährigen Marc Stendera. Auch der FC Schalke ist personell arg gebeutelt. Klaas-Jan Huntelaar wird nicht rechtzeitig fit, Jefferson Farfan fällt auch aus und Chinedu Obasi, Ibrahim Afellay und Kyriakos Papadopoulos liegen sowieso auf Eis. Bleibt die Frage, ob Ciprian Marica oder Teemu Pukki stürmt und ob der Ex-Frankfurter Jermain Jones oder Roman Neustädter neben Marco Höger auf die Sechs geht. Schalke hat nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen Platz drei in Angriff genommen und liegt nur vier Zähler hinter Bayer. Frankfurt droht bei einer weiteren Pleite vorerst zum ersten Mal in dieser Saison aus den Europapokal-Rängen zu rutschen.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,9    X 3,3    Auswärtssieg 2,2

 

Borussia Dortmund – 1. FSV Mainz 05
Die Borussia steht unmittelbar vor dem nächsten Saison-Höhepunkt, dem Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid (Mi., 20.45 Uhr). Insofern bleibt abzuwarten, welche Mannschaft Trainer Jürgen Klopp aufs Feld schickt. Dass sich die Borussia in der Liga nicht hängen lässt, hat das 6:1 gegen Fürth eindrucksvoll unterstrichen. Klopps Ex-Mannschaft, der FSV Mainz geht etwas am Stock. Nur ein Sieg aus den letzten zehn Spielen, dazu ein ganzer Stall Verletzter, zu denen Marco Caligiuri, Andreas Ivanschitz und Elkin Soto wahrscheinlich noch hinzukommen. Dennoch: Bis Platz sechs sind es nur drei Punkte.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,4    X 4,4    Auswärtssieg 6,3

 

Hannover 96 – Bayern München
Auch Hannover hat trotz gruseliger Saison (Platz 10, 38 Punkte) noch beste Aussichten auf den Europapokal. Doch unter der Woche gab der lange Jahre erfolgreiche Sportdirektor Jörg Schmadtke seinen Rücktritt bekannt, ein schwerer Schlag für die Niedersachsen. Beim Spiel gegen die Bayern sind dafür alle Mann an Bord. Der Deutsche Meister und frisch gebackene Pokalfinalist hat am Dienstag im Halbfinal-Hinspiel der Champions League den FC Barcelona vor der Brust. Jupp Heynckes wird, ähnlich wie Jürgen Klopp, etwas rotieren lassen. Geschächt hat das den FC Bayern in dieser Spielzeit noch nie. Die letzten beiden Gastspiele in der AWD-Arena hat der FC Bayern verloren. Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 5,6    X 3,9    Auswärtssieg 1,5

 

SV Werder Bremen – VfL Wolfsburg (Sa. 18.30 Uhr)
Mit viel Glück rettete der SV Werder einen Punkt in Düsseldorf und steht mit 32 Punkten sechs Zähler vor Platz 16. Die Mannschaft hat acht Spiele in Folge nicht gewonnen, Leistungsträger wie Sokratis fallen langfristig aus und zudem wütete unter der Woche ein Magen-Darm-Virus. Aleksandar Ignjovski und Nils Petersen werden definitiv ausfallen, Lukas Schmitz ist wahrscheinlich wieder rechtzeitig wieder fit. Mit einem Sieg würde sich Werder wohl endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Auch der VfL Wolfsburg steht nicht so richtig glänzend da. Vier Unentschieden in der Liga folgte eine 1:6-Klatsche im Pokal-Halbfinale. Einzig frohe Kunde: Spielmacher Diego hat seinen Vertrag bis 2017 verlängert. Gut denkbar, dass Simon Kjaer wieder für Alex Madlung ins Team zurückkehrt. Bei sieben Punkten Vorsprung auf Platz 16 und acht Punkten Rückstand auf Rang sechs ist Wolfsburg eines der wenigen Teams in der Liga, für die es um nichts mehr geht.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,0    X 3,4    Auswärtssieg 3,3

 

VfB Stuttgart – SC Freiburg (So., 15.30 Uhr)
Erst am Mittwoch feierte der VfB Stuttgart im DFB-Pokal-Halbfinale einen überzeugenden 2:1-Sieg über den SC Freiburg und rettete sich so die Europapokal-Teilnahme. Die Schwaben waren aggressiver, lauf- und zweikampfstärker und hätten durchaus höher gewinnen können. Die Liga kann der VfB versöhnlich ausklingen lassen, da geht – ähnlich wie beim VfL Wolfsburg – nach oben und unten nicht mehr viel. Ob Bruno Labbadia die Elf vom Pokal-Erfolg ins Rennen schickt, bleibt abzuwarten. Serdar Tasci jedenfalls ist immer nich nicht fit, Gotoku Sakai ist fraglich. Für den SC Freiburg wäre es der erste Final-Einzug in der Vereinsgeschichte gewesen. Insofern hing die Trauer um die verpasste Chance den Breisgauern schwer in den Klamotten.Doch der SC hat beste Chancen, sich über die Liga für die Europa League zu qualifizieren. Die Mannschaft von Christian Streich hat nach drei Siegen in Folge inzwischen vier Punkte Vorsprung auf Platz sieben und nur einen Zähler Rückstand auf Platz vier. Der SC wird also darauf brennen, seine gute Ausgangslage zu wahren – und Revanche zu nehmen für die Pokal-Niederlage.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 2,3    X 3,2    Auswärtssieg 2,8

 

1. FC Nürnberg – Spielvereinigung Greuther Fürth (So., 17.30 Uhr)
Europapokal-Hoffnung gegen Abstiegsangst, die Vierte: Ausgerechnet Lokal-Rivale Nürnberg kann der Spielvereinigung den finalen Schubser in den Abgrund geben. Wenn die Fürther (18., 15 Punkte) im Franken-Derby nicht gewinnen, wars das endgültig mit dem Klassenerhalt. Dumm für das Kleeblatt, dass Heinrich Schmidtgal fehlt und Sercan Sararer zumindest fraglich ist. Der Club hingegen hat – trotz Platz elf – nur vier Punkte Rückstand auf Platz sechs. Bis zur 0:4-Klatsche gegen Bayerns B-Elf am vergangenen Spieltag hatte der FCN neun Spiele in Folge nicht verloren. Innenverteidiger Timm Klose kann nach seiner Gehirnerschütterung wahrschinlich wieder spielen, hingegen der fehlen gelb-gesperrte Javier Pinola und der nicht fitte Timo Gebhart. Fürth wird alles dafür tun, nicht gegen den ungeliebten Nachbarn den Abstieg zu besiegeln, obs klappt, wird spannend zu sehen.
Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg 1,6    X 3,6    Auswärtssieg 5,1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Login with Facebook:
Anmelden