Der 19. Spieltag: kurze Wege für alle!

Derbys im Norden und Westen, ein Klassiker im Süden – Unsere Quoten auf bet90

Arnautovic

Spiel des Wochenendes

Hamburger SV – Werder Bremen (So., 15.30 Uhr)

Auch in diesem Jahr sicherlich kein Spitzenspiel, aber immer eine sehr emotional aufgeladene Partie. Der HSV (7., 25 Punkte) kam beim 1:1 in Nürnberg ganz gut aus der Winterpause und hätte eigentlich drei Punkte verdient gehabt. Die Fink-Truppe ist weitestgehend in Bestbesetzung, einzig in der Innenverteidigung muss Bruma den verletzten Mancienne ersetzen.

Gegner Bremen ist denkbar schlecht ins neue Jahr gestartet. Im Weserstadion setzte es eine deftige 0:5-Packung gegen den BVB. Gut für Trainer Thomas Schaaf, dass Arnautovic seine Gelbsperre abgesessen hat. Jedoch lag der Österreicher ebenso wie Kapitän Hunt unter der Woche krank im Bett. Ob Elia und die schwachen Prödl und Gebreselassie im Derby nochmal ran dürfen, lässt Schaaf bis jetzt ebenfalls offen. Mit welcher Formation auch immer: Werder wird mit mächtig Wut im Bauch im Volkspark antreten.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 2,3   X: 3,1   Auswärtssieg: 2,9

Derby-Gesichter: Aaron Hunt und Marko Arnautovic!

Derby-Gesichter: Aaron Hunt und Marko Arnautovic!

 

 

 

Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg (Fr., 20.30 Uhr)

Der deutsche Meister hat den erwarteten Glanzstart hingelegt und Werder Bremen eine Abfuhr sondergleichen verpasst. Nürnberg hangelte sich nur mit großer Mühe und ebenso großem Glück zu einem Punktgewinn beim HSV. Gegenüber der Vorwoche hat BVB-Trainer Klopp keine Ausfälle zu bemängeln und wird wahrscheinlich die gleiche Elf auf den Rasen schicken. Seinem Gegenüber Wiesinger dürfte es freuen, dass Innenverteidiger Per Nilsson wieder spielen kann. Im Hinspiel erkämpfte sich der Club ein 1:1.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 1,2   X: 6,0   Auswärtssieg: 10,0

 

Borussia Mönchengladbach – Fortuna Düsseldorf (Sa., 15.30 Uhr)

Niederrhein-Derby: Im Hinspiel wurden in Düsseldorf noch 50 Prozent der Fans ausgesperrt, am Samstag wird der vollbesetzte Nordpark kochen. Die Borussia konnte zuletzt bei Hoffenheim wenig überzeugen und kam nicht über ein maues 0:0 hinaus, Düsseldorf verlor extrem unglücklich daheim gegen den FC Augsburg. Winterneuzugang  Martin Latka soll morgen der Düsseldorfer Innenverteidigung wieder Stabilität verleihen, der ebenfalls neue Robert Tesche dem Mittelfeld mehr Kreativität. Wer dafür auf die Bank muss, wird sich erst noch zeigen. Borussia-Coach Favre wird, wenn Stranzl nicht doch noch spontan in die Startelf rutscht, sein Team wohl nicht verändern.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 1,6   X: 3,6   Auswärtssieg: 5,1

 

Hannover 96 – VfL Wolfsburg

96 lieferte zuletzt Schalke nach mauem Beginn einen spektakulären Fight, musste sich aber 4:5 geschlagen geben. Mittelfeldmotor da Silva Pinto sah dabei die 5. Gelbe und muss gegen den VfL aussetzen. Der junge Andre Hoffmann wird daher ebenso zu seinem Startelf-Debüt kommen, wie Linksverteidiger Sebastien Pocognoli. Im Vergleich zu dem recht souveränen 2:0 gegen den VfB Stuttgart ist Innenverteidiger Naldo spielberechtigt und wahrscheinlich ebenso von Anfang an dabei wie Torjäger Bas Dost, der Ivica Olic aus der Startelf verdrängt. Das Hinspiel gewann 96 in Wolfsburg locker mit 4:0.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 2,2   X: 3,3   Auswärtssieg: 2,9

 

FC Augsburg – FC Schalke 04

Nach dem 5:4 gegen Hannover kehrte auf Schalke wieder etwas Ruhe und Optimismus ein, auch wenn die Abwehr ohne Papadopoulos (verletzt) und Jones (immer noch gesperrt) arg wackelte. Großartige Veränderungen sind gegen den Vorletzten dennoch nicht zu erwarten. Ebenso wenig beim FCA, bei dem höchstens Mittelfeldmann Kevin Vogt nach seiner Gelbsperre Jan Moravek aus der Startelf verdrängen könnte. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit: Schalke gewann zuhause locker mit 3:1. Auswärts tut sich Schalke diese Saison etwas schwer (erst acht Punkte).

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 3,7   X: 3,3   Auswärtssieg: 1,9

 

Greuther Fürth – 1. FSV Mainz 05

Fürth wehrte sich trotz arger Personalsorgen gegen Bayern München tapfer, steht aber jetzt als alleiniger Tabellenletzter da. Gut für Trainer Mike Büskens, dass er mit den Rückkehrern Mavraj, Prib, Nehrig und Djurdjic wieder mehr Alternativen besitzt. Wer spielt, wird sich kurzfristig entscheiden. Gegner Mainz kam zuhause gegen den SC Freiburg nicht über ein 0:0 hinaus und rutschte von den Europa-League-Plätzen. Defensivstratege Kirchhoff ist wieder fit, sein Partner Soto noch nicht ganz. Fürth wird alles geben, um an Augsburg und Hoffenheim dranzubleiben, Mainz gewohnt aggressiv dagegenhalten.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 2,9   X: 3,1   Auswärtssieg: 2,3

 

Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim

Nach furioser Rückrunde gabs zum Start ins neue Jahr für Frankfurt einen satten Dämpfer: Dank der eigenen Fans, die einen Spielabbruch provozierten, und einer klaren 1:3-Niederlage bei Bayer Leverkusen. Weil trotz der Verkäufe von Friend und Kouemaha immer noch kein neuer Stürmer in Frankfurt gelandet ist, wird Veh wieder mit der Elf der Vorwoche spielen lassen. Bei Gegner Hoffenheim ist trotz des neuen Trainers Marco Kurz noch nicht der erhoffte Aufscheung eingetreten. Ängstlich ermauerte 1899 ein 0:0 gegen Gladbach und hat aktuell Querelen mit dem suspendierten Marvin Compper auszustehen. Dafür wird 3-Millionen-Mann David Abraham sein Debüt in der Innenverteidigung geben,  Joselu soll den schwachen Eren Derdiyok als Sturmspitze ersetzen.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 1,9   X: 3,4   Auswärtssieg: 3,6

 

SC Freiburg – Bayer Leverkusen

Zwei der ganz großen Saisonüberraschungen. Freiburg mit 27 Punkten auf Platz sechs, Leverkusen mit 36 Zählern Zweiter. Beide sind sehr passabel aus der Rückrunde gestartet und werden wenig Grund für Umstellungen haben. Einzig bei Freiburg nimmt Jan Rosenthal nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder seinen Platz in der SC-Offensive ein. Bayer wird mit der Elf der Vorwoche auflaufen. Die Rheinländer haben die letzten vier Gastspiele in Freiburg allesamt gewonnen.

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 2,6   X: 3,3   Auswärtssieg: 2,4

 

VfB Stuttgart – FC Bayern München (So., 17.30 Uhr)

Den Spieltag beschließen der VfB Stuttgart und der FC Bayern München. Der VfB legte gegen den VfL Wolfsburg (0:2) einen etwas enttäuschenden Auftritt hin, darf sich jetzt aber über die Vertragsverlängerung von Coach Bruno Labbadia, die Rückkehr von Top-Stürmer Vedad Ibisevic und Mittelfeldabräumer William Kvist und die Verpflichtung von Federico Macheda freuen21-jähriger Angreifer von Manchester United. Der Italiener könnte gegen die Bayern bereits zu seinem ersten Einsatz bekommen. Groß ist die Freude auch bei Arjen Robben, der nach wochenlanger Pause wohl sein Comeback feiert und dann Kroos aus der Startformation rotiert. Das Hinspiel gewann der FCB mit 6:1, wird aber in Stuttgart mehr Probleme bekommen. Vielleicht gelingt den Schwaben ein kleiner Überraschungserfolg. 

Unsere Quoten bei bet90.com: Heimsieg: 6,8   X: 4,2   Auswärtssieg: 1,4

Bild: imago

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Login with Facebook:
Anmelden